Nordsee-Krimitage 2018
Nordsee-Krimitage 2018
Foto: Beerwald
© Bücherei + Mediothek St. Peter-Ording 2018
Eindrücke von den “4. Nordsee-Krimitagen” 2016 Mitgewirkt haben die Autorinnen und Autoren Hendrik Berg, Hauke Burmann, Heike Denzau, Sandra Dünschede, Dora Heldt, Andreas Hüging, Bengt Thomas Jörnsson, Ria Klug, Krischan Koch, Kari Köster-Lösche, Cornelia Leymann, Anja Marschall, Derek Meister, Hannes Nygaard, Reinhard Pelte, Tilman Spreckelsen und Wimmer Wilkenloh. Rund 1.000 Besucher nahmen an den 20 Veranstaltungen teil. Für alle, die nicht dabei sein konnten, hier einige Eindrücke im Bild:
Im Dünen-Hus an der Erlebnispromenade von St. Peter-Ording hat am 1. Oktober die Eröffnung der 4. Nordsee-Krimitage stattgefunden. Musikalisch begleitet vom Duo „Coast & Crime“ hat die Bestsellerautorin Dora Heldt vor ausverkaufter Kulisse aus ihrem ersten Nordsee- Krimi “Böse Leute”  gelesen, und für eine spannende, humorvolle und rundum gelungene Auftaktveranstaltung gesorgt.
Hannes Nygaard, der „Grandsigneur“ der nordfriesischen Kriminalliteratur, hat in der bis auf den letzten Platz besetzten Bücherei und Mediothek St. Peter-Ording aus seinem aktuellen Krimi „Stadt in Flammen“ gelesen und nicht nur viel Beifall erhalten, sondern auch jede Menge seiner Bücher signieren dürfen.
Autor Hauke Burmann hat auf der „Ol Büsum“ der Reederei Rahder  bei einer Küstenfahrt ab dem Hafen Büsum aus seinem Krimi „Tief in der Nordsee“ gelesen. Mit als 100 Zuhörer aus Büsum, Tönning und St. Peter-Ording haben nicht nur einen spannenden Krimi an den Originalschauplätzen kennengelernt, sondern auch bei bester Herbstsonne eine nette Schiffstour auf der Nordsee erlebt.
Im komplett ausverkauften Restaurant "Friesenstube" in St. Peter- Ording haben Sandra Dünschede und Bengt Thomas Jörnsson bei “Friesenmilch - Friesen Fetisch - Friesendinner” aus ihren aktuellen Krimis gelesen - wie immer in gemütlicher Atmosphäre und bei bester leiblicher Versorgung mit einem 3-Gänge-Menü von Küchenmeister Jens Bredenbeck.
Einer der Höhepunkte war die „Kriminelle Landpartie“ mit dem Autor Krischan Koch und seinem vierten typisch norddeutschen Fredenbüll-Krimi „Dreimal Tote Tante“. Mit dem „Hitzlöper“ ging es über Eiderstedt zu den Lesestationen auf dem Bauernhof Andresen und in der Schankwirtschaft Wilhelm Andresen.
In der Stadtbücherei Brunsbüttel gab es im Rahmen der Krimitage die Premierenlesung des historischen Krimis „Tod am Nord-Ostsee-Kanal“ mit der Autorin Anja Marschall, die im Anschluss zahlreiche Bücher signieren durfte. (Foto: Stadtbücherei Brunsbüttel/Lundelius)
In den Büchereien St. Peter-Ording und Tönning gastierte der Musiker und Kinderbuchautor Andreas Hüging, der Erlebnislesungen für Kinder aus seinen Büchern „Jem hört die Haie husten“ und „Dingi - der Hafendetektiv“ mit vielen Aktionen präsentierte und klein wie groß spannend unterhalten hat.
Zum Abschluss der 4. Nordsee-Krimitage hat der Autor uns FAZ- Journalist Tilman Spreckelsen in der Buchhandlung Liesegang in Husum und in der Bücherei und Mediothek St. Peter-Ording gelesen. In seinem zweiten historischen Krimi „Der Nordseespuk“ lässt er den jungen Anwalt Theodor Storm in seiner Zeit in Husum in einem spannenden Fall ermitteln.