Nordsee-Krimitage 2018
Nordsee-Krimitage 2018
Sandra Dünschede ... geboren in Niebüll und aufgewachsen in Risum-Lindholm, erlernte zunächst den Beruf der Bankkauffrau. Im Jahr 2000 entschied sie sich zu einem Studium der Germanistik und Allgemeinen Sprachwissenschaft. Kurz darauf begann sie mit dem Schreiben, vornehmlich von Kurzgeschichten und Kurzkrimis. 2006 erschien ihr erster Kriminalroman »Deichgrab«, der mit dem Medienpreis des Schleswig-Holsteinischen Heimatbundes als bester Kriminalroman in Schleswig-Holstein ausgezeichnet wurde. Seitdem arbeitet sie als freie Autorin. Seit 2011 lebt sie wieder in Hamburg, wohin es sie als waschechtes Nordlicht zurückzog, und arbeitet dort als Autorin und Dozentin.
                     © Gmeiner Verlag Nordfriesland-Krimis: Deichgrab (2006) Nordmord (2007) Friesenrache (2009) Todeswatt (2010) Nordfeuer (2012) Friesenkinder (2013) Friesenlüge (2014) Friesenschrei (2015) Friesenmilch (2016) Friesennebel (2017) Friesengroll (2018) alle erschienen im Gmeiner Verlag Meßkirch weitere Veröffentlichungen    
Sandra Dünschede liest: aus „Friesengroll“ am Samstag, 13. Oktober, bei der Krimibustour nach Südtondern an Originalschauplätzen Abfahrt: 13.00 Uhr St. Peter-Ording (Bücherei) 13.15 Uhr Garding (Hafenplatz an der B202) 13.30 Uhr Tönning (Bücherei/Marktplatz) 14.00 Uhr Husum (Stadtbibliothek)
X X X X X Eigentlich wollte Dirk Thamsen bei seinem Klassentreffen in Niebüll nur einen fröhlichen Abend im Kreis früherer Schulkameraden verbringen und von der Polizeiarbeit abschalten. Doch die holt ihn schneller ein als erwartet: Die ehemalige Deutschlehrerin Rita Hansen liegt erdrosselt auf der Damentoilette. Thamsen ist erschüttert, leitet aber sogleich eine Ermittlung in die Wege. Schon am nächsten Morgen gibt es einen weiteren Toten. Um den Fall zu lösen, muss Thamsen, unterstützt von seinem Freund Haie, tief in die Vergangenheit eintauchen.
Internetseite von Sandra Dünschede